Mittwoch, 26. September 2018
Notruf: 112
  • Baumunfall zwischen Kolshorn und Aligse endet tödlich

  • Die Feuerwehr gibt es jetzt auch als Quartett

  • Rekordeinsatzjahr für die Ortswehr Aligse

  • ja-zur-feuerwehr.de

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Baumunfall zwischen Kolshorn und Aligse endet tödlich

Am heutigen Mittwochmorgen, 22. August 2018, wurden die Ortsfeuerwehren Lehrte, Aligse und Steinwedel um 5:49 Uhr zu einem Verkehrsunfall nach Aligse gerufen. "Eingeklemmte Person" hieß es in der Alarmierung der Feuerwehren.

Als diese auf dem Verbindungsweg zwischen Aligse und Kolshorn eintrafen, fanden sie ein Auto vor, dass von der Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt war. Hierbei war der Fahrer schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle ab und stellten den Brandschutz sicher. Der Fahrer des Pkw musste mittels hydraulischem Rettungssatz aus seinem Fahrzeug befreit werden, erlag aber noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Anschließend übergab die Feuerwehr die Unfallstelle an die Polizei, damit diese die Unfall- und Beweisaufnahme durchführen konnte.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Lehrte, Aligse und Steinwedel mit 30 Einsatzkräften, ein Rettungswagen und ein Notarzt sowie die Polizei.

Wie bereits berichtet ist es am heutigen frühen Mittwochmorgen, 22. August 2018, gegen 5:40 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall nördlich der Lehrter Ortschaft Aligse gekommen. Wie die Polizei nun mitteilt, handelte es sich um einen 59 Jahre alten Mann. Er war auf der Aligser Dorfstraße alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem BMW gegen einen Baum geprallt.

Bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes der Polizei zufolge war der Mann mit seinem BMW 523i aus Kolshorn kommend in Richtung Aligse auf der Aligser Dorfstraße unterwegs gewesen. Etwa 100 Meter vor der Einmündung auf die Dammfeldstraße (Bundesstraße 443) kam er aus unbekannter Ursache auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand befindlichen Baum.

Der 59-Jährige wurde in seinem PKW eingeklemmt und erlag am Unfallort seinen tödlichen Verletzungen. Die Aligser Dorfstraße war während der Unfallaufnahme gesperrt. Der Individualverkehr wurde dadurch nicht beeinträchtigt.

Wichtiger Hinweis:

Auf dieser Internetseite wird ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über Einsatzgeschehen berichtet. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichten Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an den Webmaster.