Samstag, 19. August 2017
Feuerwehr Aligse  
Home arrow Geschichte
Home
Aktuelles
Geschichte
Fahrzeuge
Gerätehaus
Einsätze
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Förderverein
Links
Service
Berichte
 
Geschichte - 1951 bis 1981 PDF Drucken E-Mail

Wie alles begann - Eine dörfliche Gemeinschaft ohne Feuerwehr kann man sich schwer vorstellen. Und von Bränden blieben auch die Aligser Bürger nicht verschont, wie aus der geschichtlichen Entwicklung abzulesen ist. War es früher die bäuerliche Dorfgemeinschaft selbst, die in solchen Notsituationen zusammenstand, so wurden im 20. Jahrhundert vorwiegend Pflichtfeuerwehren eingerichtet.

In Aligse bestand diese bis zum 26. September 1951, dem Gründungstag der "Freiwilligen Feuerwehr Aligse". In Anwesenheit des Bürgermeisters Otto Lüders und des Kreisbrandmeisters Wilhelm Sadlowski waren 27 Aligser Einwohner bei der Gründung anwesend.

Das erste öffentliche Auftreten der Aligser Wehr war anläßlich des ersten Stiftungsfestes am 13. April 1952 im Beisein sämtlicher Wehren der umliegenden Orte. Am 18. juni 1963 wurde das erste neue Fahrzeug angeschafft und 1971 eine neue Motorspritze. Rechtzeitig zum 20jährigen Jubiläum wurde das Geräte- und Gemeinschaftshaus an der ehemaligen Schule fertig - mit einem Umbau-Kostenaufwand von DM 20.000. Viele Aligser kennen das Gebäude aus anderer Nutzung: In Schulzeiten wurde es als Toilette benutzt, danach als Schweinestall und dann längere Zeit als Dusch- und Badeabteilung für alle Aligser Gemeindebürger.

Friedrich Bartels sen. war der erste Brandmeister, er trat 1970 zurück - Otto Ristau war sein Nachfolger. Am 1. März 1974 war der Zusammenschluß aller Wehren zur Stadt Lehrte, die Bezeichnung Ortsfeuerwehr war fortan gültig.

Zum neuen Ortsbrandmeister wurde im Mai 1975 Georg Meinecke gewählt, der später von Dirk Priegnitz abgelöst wurde. Neben vielen Einsätzen in der dörflichen Nachbarschaft hatte man auch in Aligse mit einigen Großbränden zu tun. So am 28. juni 1975 anläßlich des Scheunenbrandes auf dem Hof Diers, am 5. Juni 1977 beim Mittelbrand auf dem Hof Pietruschinski und beim Großbrand am 5. Juli 1977 auf dem Hof Diers.

Im Januar 1978 wurde mit 15 Aktiven die Aligser Jugendfeuerwehr gegründet. 1981 konnte mit dem TSF ein neues Fahrzeug beschafft werden.

... to be continued
 
 
Advertisement